Über Max Cavalerra im Broque-Kontext noch viele Worte zu verlieren, ist wohl eher überflüssig. Bemerkenswert ist an seinem neuen Release aber einiges. Nicht zuletzt der Umstand, dass „Dimensions“ ein Album geworden ist, und zwar nicht nur irgendeines sondern Max‘ Albumdebüt als Max Cavalerra. Für jemanden, der bereits seit fast 20 Jahren auf Labels wie Karmarouge, Parasound und nicht zuletzt bei uns eine Vielzahl mitreißender EPs veröffentlicht, ist dies dann doch erstaunlich. Umso stolzer sind wir, nun ein Album zu präsentieren, das Max‘ kompromisslosen Maschinensound in aller Konsequenz ausformuliert. Durch weite Hallräume marschierende Techno-Epen bieten das Fundament, auf welchem die Tracks dann auch standsichere Ausflüge in fluffigere, flächigere und dubbigere Gefilde machen, um sich dann doch wieder in purer Techno-Energie zu entladen. Die wuchtigen Bassdrums scheinen stets mit eingebautem Berhain-Hall daherzukommen und bringen massiv treibende Tracks wie „Nebula“, „Dark Matter“ oder „Hammer Of Thor“ stets wohlbehalten und sicher ins Ziel. Ganz im Sinne der Entscheidung, wieder als Max Cavalerra und nicht unter seinem bürgerlichem Namen zu veröffentlichen, konzentriert sich „Dimensions“ auf Max‘ Kernkompetenzen. Und die haben augenscheinlich eine sehr solide Erdung und dabei doch überraschend vielfältige Schattierungen.

 

  1. auralis
  2. apex
  3. hercules
  4. lazer
  5. hammer of thor
  6. quantum
  7. ungracious atmosphere
  8. dark matter
  9. dimensions
  10. nebula
  11. hyperlove
  12. vacuum
  13. universal language
  14. little orbit
  15. the space to be
  16. Download .zip-file

http://www.broque.de

About The Author