Als Ucleden vor ein paar Monaten seine neue EP „Do not stand at my grave“ betitelte, konnte niemand ahnen, daß der jüngst verstorbene US-Senator John McCain jenen Satz dereinst auch mal so zu seinem Dienstherren Donald Trump gesagt haben könnte. Auch bleibt uns immer noch Verborgenen, an wen sich Andrei Nedelcu alias Ucleden selber damit richtet. Was wir aber mit absoluter Sicherheit sagen können: der Track verbindet eine wunderbare, entspannt balearische Stimmung mit konsequentem Drive auf den Dancefloor und transportiert in den fünf Variationen das Titelthema in die verschiedensten Randgebiete von Clubmusik, zwischen Acid, Trance und swingender Deepness, ohne dabei aber je den balearisch athmosphärischen Faden des Originals zu verlieren. Neben den vier Versionen von Andrei persönlich setzt Max Cavelerra als langjähriger Wegbegleiter den Schlusspunkt mit der dunkelsten Variante des Themas, der sich langsam aber stetig durch die Echokammer schaffelt, ohne dabei seinen Ursprung komplett aus den Augen zu verlieren. Soweit zu den unumstößlichen Fakten: die weitere Interpretation überlassen wir gerne der geschätzten Hörerschaft.

  1. do not stand at my grave
  2. do not stand at my grave and dance
  3. do not stand at my grave and acid
  4. do not stand at my grave and i am not there
  5. do not stand at my grave (max cavalerra rmx)
  6. Download .zip-file

Broque.de

About The Author