Andrew Thomas, bekannt als Buddy von Bevan Smith und der ganzen Involve-Crew in Neuseeland, gleitet in diesen zehn Tracks selbstsicher durch seine Version von Ambient. Fast schon skizzenhaft kommen und gehen die Tracks, allesamt bestimmt von einer ungewissen Orchestralität, von einer Art Ausschwingphase der Streicher. Genau hier gräbt Thomas nach seinen Samples, schichtet sachte übereinander. Lebt man im Fadeout, bleibt einem nur der Loop. Und wenn Gas das London Symphony Orchestra ist, dan ist Thomas das kleine Streichquartett auf dcer Veranda. Am Meer. In Neuseeland. Kleine, schöne Momente des knisternden Glücks.
http://www.kompakt-net.de
thaddi

Leave a Reply

Your email address will not be published.