Und noch ein neues Talent aus Bristol. Arkist hat kein großes Interesse an der Bassmusik, sondern dreht lieber am fast vergessenen Glücksrad der Elektronika-Schnittstelle zum sanftem Dancefloor. Das zumindest ist die Geschichte des Titeltracks. Auf der Flip geht es dann schon deutlich moderner zu, aber auch hier ist die Liebe zum Funk größer als die zur technischen Innovation. Für die Party danach, klare Sache. Da treffen sich eh alle, die es ernst meinen.
http://www.immerserecords.com
thaddi

Leave a Reply

Your email address will not be published.