lopasura_benediktfrey001

Benedikt Frey startet jetzt sein eigenes Label und lässt seiner Vorliebe für langsam herbeihalluzinierte Arrangements mit sehr oldschooligen Drummachines freien Lauf, was wir natürlich nur genießen können. Drei perfekte Tracks mit sattem Soul, verrückten Momenten voller Funk, deepen sphärischen Momenten, in denen einem der Sound unter den Ohren wegzuschwimmen scheint und tragisch breiten Detroitnuancen wie auf dem Titeltrack. Eine Platte, die schon durch ihren spartanischen Swing und die klassisch neu konstellierten Drumsounds immer wieder heraussticht.

bleed

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

Leave a Reply

Your email address will not be published.