Ah, das finde ich mal etwas extrem gut Passendes für Miss Kittin. Berkovis Track “My Voice” rockt deep und beständig mit sehr guten, einfachen shuffelnden Beats und schweren Sequenzen an der Grenze von Detroit, und ein wenig Stimme rundet den Track perfekt ab ohne nach irgendwas besonderm klingen zu wollen. Als Remix gibt es einen HipHop Mix von Berkovis Sideprojekt Opposite Lock, der extrem aufgeblasen wirkt und fast wie eine Art Gruftipop für Stadien ohne dabei aber gleich unangenehm zu werden. Auf der Rückseite zwei mehr dieser Kollaborationen mit “Running Man” ein logischerweise treibender Track für die sportlichen unter den Ravern, denen der Abend einfach so glücklich wegläuft, dass sich plötzlich die Energie in Jazz umwandelt, ohne dass man es geahnt hätte. Und mit “Il est disparu” verlegt sich Kittin noch weiter hinten in den Track, fast schon als wollte sie gleich mitverschwinden, weil alles so unheimlich geworden ist. Berkovi ist jemand mit dem man immer rechnen muss, in dieser Konstellation sowieso.
http://www.predicaments.com
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.