Perfekte neue Freundschaft. Und gleich zu Beginn jammt der Daumen auf der Nebelmaschine und macht “Smoke” schön weiß dunkel. Bleak beherrscht diesen britischen Bigroom-Sound, der im Moment so en vogue ist, bis ins letzte Detail, fügt ihm aber Details hinzu, die man bei vielen anderen Tracks so oft schmerzlich vermisst. Groß und episch. Mit viel Hall auf der Percussion (macht den Clap immer besser, wissen wir alle), dafür aber auch umso smootheren Chords und Strings, fundamental sensationellen Basslines und einer allgemeinen Zackigekit, die ihresgleichen sucht. Drei Tracks, drei Blitzkriege.
http://www.secretsundaze.net
thaddi

Leave a Reply

Your email address will not be published.