Mit “Bank Beat” gibt es erst mal ein Dancefloorlovestorysoulintro, und dann wird auf typisch oldschoolige Weise gefunkt und geplinkert, und die Stimmung wird immer federnder und süßlicher, bis wirklich jemand gleich noch dazu mitpfeift und ein rotzig angezerrtes E-Pianosolo sich mit süßen Detroistabs ein Rennen abliefert, wer eigentlich glücklicher ist. “Cut Me Some Slack” ist ein extrem ruhiges Drummachinestandartstückchen mit süßlichen Vibraphonklängen und einer souligen Nachhause-Stimme, und mit “The Moxie” kommt dann am Ende noch die etwas übertypische Disconummer für Hawaiihemden auf dem Dancefloor. Skurrile Mischung.
bleed
http://lesysteme.org

Leave a Reply

Your email address will not be published.