01

Reminissenzen an den Synthiepop der 80er finden sich in den aktuellen Produktionen des Genre zuhauf an jeder Straßenecke. Fernab der großen Namen beweist das dynamische Duo aus Kanada das Händchen dafür, ureigenste Einflüsse ihres Songwritings in einer DJ-Kicks-Edition zusammenzuführen. Vom frankophilen Sound des damaligen Melting Pots für Disco nördlich der US-Grenze führt der Weg hin zu den Enkeln, die das Erbe fortführen. Nahtlos wie die neueste Generation der T-Shirt-BHs fügen sich Chateau Marmont und Lifelike zu den One-Hit-Wondern und in Vergessenheit geratenen Subgenre-Helden, die mittlerweile auf den Flohmärkten am Wühltisch ihre neue Residency gefunden haben. Mit einer gesunden Affinität für Disco und Trash bieten Dave 1 und P-Thugg eine Auswahl an, die neben garantierter Kopulationstauglichkeit inklusive Retrogefühlen die Leichen aus dem Keller holt. Disco-Kugel statt Strobo, Laszivität kontra Snarewirbel-Exzess. Nur bei einer unüberwindbaren Abneigung gegen Vocals und Disco brechen nicht alle Dämme, wenn The Alan Parsons Project mit dem Soundtrack zum perfekten Prom-Make-Out abschließt. Weiterkuscheln!
moritz

http://www.k7.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published.