Auf der neuen EP dieses Schweizer Labels hat man sich ziemlich prominente Gast-Remixer geladen, lässt aber doch erst mal die Originale für sich sprechen und kommt mit einem Sound der irgendwo aus dem sehr smarten minimalen Sound einen unmissverständlichen Filter House-Disco-Effekt rauskitzelt, der irgendwann mitten in dreistem Funk mündet. Sami Koivikko lässt für seinen Remix von “Party Rebel” die Ravebretter zittern und zersägt sie dann mit einem hochgedrehten Effekt langsam unter sich. “Let It All Blow” ist die deepere Seite der EP mit einem leicht trancigen Rave-Flair und auch hier kommt der Remixer daher gerockt und steigt gleich voll ein und klar, Decomposed Subsonic hat noch nie lange drauf warten lassen, dass die Basslines rocken und quietschen und alles zu einem kleinen punchenden Ball aus glattem Funk wird. Die Remixer, weil direkter und losgelöster gewinnen hier das Rennen, aber nur knapp und durch unfaire Methoden des Genrewechsels.
http://www.bitboutique.ch
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.