A-Tech nennen die diesen Sound und das soll Advanced-Tech heißen, wobei Tech wohl sowas wie Progressivehouse in technoider meint. Nunja. Oldschoolig ist es schon auf dem ersten Track, “Void”, der mit seiner brummig konsequent durchgezogenen Bassline und den Technoclaps der ersten Stunde erst mal ganz solide losrattert, dem dann aber leider nichts mehr weiter einfällt. Auf der Rückseite geht es ähnlich muskulös weiter. Eigentlich taugt nur der etwas versponnenere “Future Muzik” Track was, bei dem clackernd und verblödet mit rachitisch gefilterten Vocals und Oldschoolelektrosound gearbeitet wird.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.