Die goldenen Regeln beherrscht er definitiv in Perfektion, der in England beheimatete nationalbewusste Exil-Russe DJ Vadim. Auf seiner dritten LP wirkt er, neben den fast obligatorisch gewordenen aussagekräftigen Skits, von der Produktion her noch gereifter und leuchtet mal wieder durch seine kantige und morsch fette Produktion, die innerhalb des Formats HipHopBeat ungewohnte Wege schreitet. Die Kunst des Zuhörens ist laut Titel gefragt, was man nicht unbedingt als Zeremonie sehen sollte, sondern sich der sehr musikalischen und recht basslastigen Sounds erfreuen kann. Auch die beteiligten MCs entsprechen natürlich nicht dem Standard verkaufsfördernder Rapper, beteiligt waren TTC, Gift of Gab, Slug, Phi Life Cypher uvm, von der polnischen Jazzlegende über amerikanische zu britischen MCs. Ein Pflichtkauf für den gewissenhaften Zuhörer, wie immer ein Qualitätsprodukt.

caynd

Leave a Reply

Your email address will not be published.