Vier Tracks der Wiener Techno-Band, die letztes Jahr einer der Liveacts gewesen sein dürfte. Auch diesmal finden sich reduzierte, elektrische Techno-Interpretationen, die allerdings noch ein Stück weit mehr auf die Tanzfläche hinarbeiten, produzierter wirken, ohne aber jene Zwischenräume, die den Klang von Elektro Guzzi ausmachen, zu vernachlässigen. Kraut-Rave at its best. Gibt’s ja sonst nicht viele, die das machen.

ji-hun

Leave a Reply

Your email address will not be published.