Die erste Auskopplung aus der bald erscheinenden “Hedonizm”-TCR-Compilation, wieder als Sampler mit neuem Material von Autobots und Ellis Dee, der “Hedonizm” compilierte und mixte. The Chase, in Zusammenarbeit mit Syrus entstanden, rollt sachte heran, um sich nach dem Break in luftiger beschwingter Weise in einem atmosphärischen Gewitter zu entladen. Da wird von unten ordentlich Druck gegeben, von oben ein Engelssample entgegengesetzt und das Ganze durch eine wabernde Galaxy gestoßen. Hinhörer mit Hitpotenzial. Auf der B-Seite lassen es Autobots etwas düsterer angehen und kommen auch gleich auf den Punkt. Da schiebt der Subbass ordentlich und treibt den Song durch ein Maschinenhallenflair von Break zu Break. Böse, und geht dabei gut ab.

fabian

Leave a Reply

Your email address will not be published.