Gibt es eigentlich keinen Monat, ohne dass man am liebsten einen Fabrice Liveact sehen möchte, oder jeden DJ, den man so kennt, davon überzeugen will, dass Fabrice es mal wieder mehr gerockt hat, als alle anderen? Raygun EP, Kanzleramt LP und EP und dann auch noch diese Platte hier, mit Livemitstreiter Jean Vanesse, die so lässig und straight los rockt, als wäre der Beat grade eben erst erfunden worden. Weniger discoid und verspielt als auf so mancher seiner anderen Platten, ist diese Platte etwas, das selbst den letzten Technohardliner noch auf den Geschmack bringen dürfte und in seiner bestechend einfachen, direkten Art eigentlich jeden Dancefloor zum Jubeln bringen dürfte. Verdammt. Die 808-Snares und -Toms bringen einen um. 3 Tracks, Variationen, wie auch immer man das nennen will, und ein Taho Remix dazu. Was will man mehr. Pure Dancefloorextase.
http://www.adrenogroov.com
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.