Das aus Mehrwert Records hervorgegangene Label Boxer beginnt nach der EP von Frank Martiniq mit dem Album sehr großartig. Fein geschnitzte Beats zwischen minimal Klarem und vertrackt spleenig Shuffelndem treffen auf dunkel swingende Hintergründe und immer wieder steht mitten im Zentrum eine Orgel wieder auf, die dem Sound einen Hauch von Alleinunterhaltermelancholie gibt, ohne auch nur im geringsten ins Fahrwasser von Easy Listening zu geraten. Sehr schöne zurückhaltende Musik mit Dancefloor Appeal, die es schafft den Popaspekt von minimaler Musik auf eine neue Bühne zu heben.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.