Gerade mal 19 Jahre ist Herve Atsè Corti alt und legt uns schon sein Vermächtnis vor die Füße, in die Ohren, ans Herz. Eine geradezu irre Sammlung deeper Tracks, die sich hier aneinanderreihen und in jedem neuen Ansatz wieder komplett überraschen. Nicht nur hat er bereits einen völlig neuen und eigenen Sound entwickelt. Wie ein Rotkreuz-Auto düst er durch die Musikgeschichte und bringt Dinge, Strömungen und Haltungen zusammen, die bislang wenig miteinander zu tun hatten. Wollten. Da müssen alle Sampler erst mal schnaufen und neustarten. Und während die Chips immer noch hochfahren, hat Herva schon wieder den nächsten Giipfel erklommen. So irre warm, nostalgisch und doch immer die reine Zukunft. Mit genau dem Album-Flow, der seinen gesamten Kollegen immer noch abgeht. Fanatische Faszination.
http://www.bosconirecords.com
thaddi

Leave a Reply

Your email address will not be published.