Infinitys “Game One”, das Juan Atkins mit Orlando Voorn 1994 releaste, erinnert wieder daran, wie funky Techno sein kann, ohne die Detroit-Sehnsucht der verfallenden Industriemetropole preiszugeben. Dass man diesen Klassiker besser mit Samthandschuhen anfasst und nicht in einen billig-zeitgeistigen 2013er-Remix zerhackt, weiß auch I-Robots, der das original um Nuancen in seinem Sinne editiert und auch neben dem Original eine gute Figur macht. Santiago Salazar fügt dem Klassiker eine leichte 303 mitsamt Elektro-Beat hinzu und garantiert damit die space journey. Voorn selbst greift da mehr in die Vollen – der darf das – und verdubbt das Stück einem Antiquitätenschleier gleich. Sehr gelungen und wem das Original fehlt – zugreifen.
http://www.opilecmusic.com
bth

Leave a Reply

Your email address will not be published.