Früher war Apollo oft das schluffitranceambiente Sublabel von R&S. Wir denken, die Zeiten sind vorbei, und jetzt kommen auch hier smoothe funkige Bilderbuchtracks aus dem UK-Bass-Umfeld, die wie bei Jack Dixon vielleicht einen Hang zu eher träumerischen Nuancen haben. Sehr schöne EP, auf der jeder der Tracks in sich summt, eine glücklich sanfte Euphorie mit seinen Stimmsamples verströmt und dabei doch ganz in den Harmonien aufgehen kann, ohne die Grooves zu vernachlässigen. Vier perfekte Tracks, die Jack Dixon einmal mehr zu einem der Acts machen, die große Hits in sanfter Komplexität konstruieren können, die dabei dennoch nie überladen wirken.
http://www.rsrecords.com
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.