Fast schon einen Tick zu sweet, aber irgendwie dann doch wieder genau richtig. Stee Downes setzt sich halt immer direkt ins Ohr, lässt die Beine baumeln und holt je nach Bassdrum-Radius mit exakter Synchronisation aus. Schon ein Hit, dieses “All We Got”. “Just Begun” wäre aber die bessere A-Seite gewesen. Nicht ganz so fulminant im Sound, mit 707-mäßiger Bassdrum umso feiner im tapsigen Grooven, und der Dub-Einfluss rückt den Track erstaunlich nahe an die alten Releases auf Main Street, auch wenn der Track natürlich ganz anders funktioniert. “No Way” ist mir persönlich egal und wer gar nicht auf Vocals von Downes steht, der nimmt zum Abschluss den Dub von “Just Begun” bestimmt gerne mit. Womit man den mixt, dürfte ja wohl klar sein.
http://www.southernfriedrecords.com
thaddi

Leave a Reply

Your email address will not be published.