Sehr subtil, der Titeltrack. Einfacher Beat, holzschnittartig fast, dann aber immer mehr durch Funksamples und untergründige Harmonien aufgeheizt, wird langsam eine der süßlichsten, zurückgenommensten Disconummern der Saison draus. Der Disco-Dub tüpfelt das Disco etwas klarer obenauf. “Say What” ist ein merkwürdig raviger Vocaltrack, der irgendwie nicht ganz zusammenhalten will, und mit “Masterplan” findet man wieder zum absurd lässigen Funk zurück und schleust sogar noch ein paar sirenige Detroitstrings mit ein. Schönes Debut.
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.