Dem Cover entnehmen wir mal, dass es sich hier um eigenwilligen kommunistischen Futurismus der 3D-Schule voller Kanten handelt, und die Tracks sind auch wirklich sehr kubistisch angehaucht, aber dennoch voller innerer Zerrissenheit und einem stilsicher funkenden Groove. Für mich ist “You Say Tonight” hier aber der Hit, weil der dem orchestral-spartanischen Wahn im Hintergrund zusammen mit den Stimmen einfach den breitesten Groove gibt, und genau das trifft, was der Titeltrack ein wenig zu tief in Grace-Jones-Nostalgie tunkt.
http://www.affin-rec.com
bleed

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.