Die EP wagt sich mit dem Track aus holzigst abstrakten Grooves und einem untergründig grabenden Jazz sehr weit vor und klingt ständig einen Hauch überheizt in ihren satten Beats, bleibt aber dabei auf merkwüdige Weise nicht nur sehr zart, sondern auch extrem hymnisch. Ein Stück, das einem mit seinem massiven Bass und der unheimlichen Stimme einfach sofort in den Körper übergeht. Der Remix vom Analog Roland Orchestra wirkt da direkter und kickt mit seinem pulsierend technoiden Groove vorneweg, aber die Abseitigkeit des Original gefällt mir hier doch etwas besser, weil der Jazz einfach etwas stärker durch die feinsten Ritzen des Tracks aufblitzt.

bleed Artist: Kaan Duzarat Label: Pastamusik Ltd FMID: 40201

Leave a Reply

Your email address will not be published.