Durch und durch erschütternd, wie Kassem uns hier wieder um den Finger wickelt. Die HiHat: nass wie nichts, die Strings: dark und verführerisch, die Stimme: flüsternd. Me & my rhythm box, nur samtig weich. Und der Bass: funky. B1 kommt in Verkleidung einer zeitlosen Ode an den 808-Rimshot, dschungelt sich durch die Weite der Ödnis und staffelt den Bass so weit nach hinten, dass man allein auf dieser Ahnung stundenlang surfen will. B2 schließlich nimmt den Faden des britischen Futurismus wieder auf, dem Autechre vor ihrer großen Zeit mit Breaks versuchten auf die Schliche zu kommen. “Call me when you get this. Mosse” ist ins Vinyl eingeritzt. Geht sofort los. 2011 kann offiziell schon wieder aufhören. Bis auf weiteres ist alles gesagt.
http://www.workshopsound.com
thaddi

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.