Auch Klute mittlerweile sehr dark, aber auch bei ihm eine Art mit den Sounds umzugehen, die einfach anders ist, und mehr fordert, als nur böse zu sein, sondern gleich auch noch keinen anderen Ausweg mehr zulassen will. Sehr viele irre schnelle Beats, sehr gut und alles zerreißend geschnitten und allein wie er es schafft daß sich der Track immer weiter steigert, ohne daß man etwas dagegen machen könnte würde schon reichen, ihn zu einem der besten des Jahres zu zählen. Unglaubliche Art mit der Illusion eines Höhepunktes so umzugehen, daß man endlich in Ebenen denken kann, die alles klar machen. Illuminated übersetzt das ganze in einen sehr ruhigen unglaublich pulsierend komprimierten Track, für den man, soll er wirklich gut kommen schon eine perfekte Anlage braucht. Überhaupt ein Problem vieler Drum and Bass Partys nebenbei. Wir fordern 100.000 KW Hifidelity. Schnell. Sonst bewegt sich irgendwann die Musik nur noch in Räumen die man auf keiner Party mehr zu hören bekommt.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.