Der Titel verspricht das Grauen, das Label mehr davon, ein Bekenntnis zum abgeranztesten 70er Eros den man sich denken kann, falls man denken will, was so ein Outfit nicht grade nahelegt, aber vergessen ist das alles wenn man die Tracks hört, die nämlich sind eher niedlich, beschaulich, Pferdestehlen House, und vielleicht sollte man das eigentlich alles auch so verstehen. Lasst uns schunkeln till the lights go out. Samplelastiger Discoretro der tändelnden Art.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.