Nach Piano-House im großen Stil auf Aus, wird nun auf Martyns Label das Großraum-Feuer am Laufen gehalten. “I Get Mine You Get Yours” jacked, was das Zeug hält. Hauptsache, die HiHat schön offen und die Synth-Line maximal catchy, ganz nach britischem Selbstbewusstsein. Soll hängen bleiben und tut genau das, nicht weniger, allerdings auch nicht viel mehr. Die B-Seite will mit der großflächigen Euphorie mithalten, fährt das selbe Konzept nochmal und hängt in Sachen Catchiness auch kaum hinterher. Nur das Drum-lose “I Know You Face Heroine” tanzt aus der Reihe. Soll irgendwie durchdachter daherkommen als der Rest, bleibt aber zu flach. Ein bisschen viel 0815 auf 3024.
http://www.3024world.com
wzl

Leave a Reply

Your email address will not be published.