C/Rock’s Label wird von Jörg Rosenbaum und Sören Rück wiederbelebt. Frankfurt hat’s gut. Loversrock sind Oliver Mohnsame und Bruno Harth, und sie lassen sich zunächst mal von Destillat einen Dub maßschneidern, der so verdreht und fundamental ist, so funky und spleenig, dass man ihn einfach nicht oft genug abfeiern kann, denn hier stimmt bis auf den letzten verdrehten Synthesizer-Klang einfach alles und alles zeugt von einer immer mehr ins endlose gesteigerten Größe. Der Mohnsame & Harth Remix knallt mit einem sehr direkten Sound aber auch gewaltig und schiebt sich als kleines feines Funkmonster auch in die vorderste Reihe der zeitlosen Grooves für ein befreites 21. Jahrhundert. Das Orginal ist ein poppig quiekendes Stück Downtempopop für Freunde des instrumentalen Glücks.
http://www.research-records.com
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.