Lufth ist Joerg Schusters neues Seitenprojekt. Pro Monat gibt’s zwei neue Tracks, die alten fliegen raus. Weshalb auch nicht ganz klar ist, ob dieser Track zum Erscheinen dieser Ausgabe noch verfügbar ist. Ansonsten müssen eben die einschlägigen Filesharing-Netzwerke bemüht werden. Was sich auf jeden Fall lohnt, denn Lufth holen heißt für Joerg Schuster: Die Funkyness und Dancefloor-Kompatibilität seiner beiden anderen Projekte Digitalverein und Sensual Physics mal ganz vergessen und einfach nur floatende, ambient rauschende Tracks aufnehmen. In diesem Fall gibt uns eine freundliche Frauenstimme aus dem Hause AT&T dazu eine höchst verwirrende Wegbeschreibung. Spannend.
http://www.lufth.de
jank

Leave a Reply

Your email address will not be published.