Ein Killer. Die Vocals so dunkel und relaxt, der Bass nach und nach immer mächtiger, der Swing im Groove sitzt bis ins letzte und dann noch diese Pianofragmente… Diese Platte hat einfach endlos Soul. Schon wieder bringt Perlon eine Platte raus, die einen lässig davon überzeugt, dass Perlon eins der besten Label des Jahres ist. Und das nach so langer Zeit immer noch hier bestimmt wird, wie es weiter geht. Die Rückseite ist verdaddelter und stranger und lebt dann die Versprechen des Titeltracks in einer wirklich verwirrenden Nacht aus.
bleed

http://www.perlon.net

Leave a Reply

Your email address will not be published.