Das ist bester Pop. Nerdtum, aus dem Fenster geworfen, so es jemals in diesem Fall vorhanden war. Und dann geht es nur noch um den eigenen und die anderen Körper, um das In-Bewegung-Kommen, um Rhythmus und Sound und natürlich eine Stimme, die auffordernd dazu singt, eigentlich fast einerlei, was. Diesen Spirit atmet Marek Hemmanns Projekt Marian. Im Grunde absolut un-aneckend, fast schon aufregend eingängig. Doch nimmt man den Atem seiner wundervollen kleinen Popdinger wie “Letter” auf, blendet den Pathos als notwendigen Bestandteil eben gerade nicht aus und lässt man sich sanft fallen, dann schmeißt einem Marian hier den wohl most funky Tanzboden für die ganze Familie ab, hört einfach mal “Letter” oder “Forever”. Los jetzt, Freunde!
http://www.freude-am-tanzen.com
cj

Leave a Reply

Your email address will not be published.