Ein neues Label aus München soweit ich weiß, das auf dem Orginalmix leicht deepe Houseorgeln mit einem hüpfenden Techhouse-Appeal vermischt, was irgendwie sehr lässig rüberkommt, auf den Remixen aber scheinbar mehr in Richtung Techno gedrängt werden will, was bei Shalako etwas progressiver wirkt und bei Brtschitsch etwas zu Olschool.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.