Tja, “Step into the Gallery” beschreibt weniger das Gefühl wenn man in eine der Kunstspelunken von Mitte steigt, sondern die Erinnerung an die guten alten Jazzeiten von Drum and Bass, das aber mit einem überzeugenden und nicht zu ernst genommenen 70s Flair. Die Berliner Band Micatone fusselt sich leichtfüssig mit Kleinkindstimmensängerin Lisa Bassenge durch die Welt in der der Central Park immer noch central zu sein scheint, und macht alles irgendwie so gut, dass zu gut einem gar nicht einfallen würde. Flink und easy aber immer mit sehr guten Beats und zwar offensichtlich Styleverhafteten Elementen die aber gut gelaunt und spielerisch durch die Tracks flattern als wäre Zeit gar kein Argument. Nett.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.