Oliver Huntemann hat mit der Play!-Reihe den internationalen DJ-Stardom per Mix-CD in die heimischen Wände transportiert und tut das jetzt auch noch mal mit der zweiten EP auf dem gleichnamigen Projekt. Los geht’s mit La Boum, einem minimalen Stück Electro, das zwar sanft beginnt, dann aber mit dem Breakdown durch seine verspielt analoge Melodie eine gewaltige Kraft entfaltet (La Boum vielleicht?), die noch durch Effekte und zusätzliche Percussions verstärkt wird. Nach dem zweiten Break wird noch mal gewandelt und der Track entwickelt sich zu einem dunklen Brett. Schon mal eine starke Nummer, die so in den Clubs der Welt sehr gut funktionieren sollte. Auf der B-Seite dann Paris, was eher klassischer Elektro ist. Eine beschwipste Syntheziser-Melodie, Hall, Noise, ein treibender Groove: Hier ist alles vorhanden für einen darken Clubhit. Und das gleich zweimal.

dotcon

Leave a Reply

Your email address will not be published.