Omar S und Theo Parrish scheinen immer mal wieder zu kleinen Jams zusammen zu kommen. Während Omar an den Synthies sitzt und die Wall-Of-Sound-mäßig anschwillen lässt, macht Theo den funky Drummer und liefert die Live-Percussions dazu. Abgeklärt reiten die beiden auf einem dronigen Synthie-Thema herum und entwickeln so eine deep grabende Intensität. Ein etwas einsilbiger, aber solider Track der beiden Detroiter. Dass die Platte von innen nach außen läuft und nur einseitig bespielt ist, versteht sich von selbst.

sven.vt

Leave a Reply

Your email address will not be published.