Mit Luke Slaters Planetary Assault Systems Projekt erscheint mal wieder eine Technoplatte auf Peacefrog, wo man ja in letzter Zeit vor allem mit amerikanischem Deephouse zu gefallen wusste. Atomic Funkster bietet rhytmisch sehr komprimierte Technotracks, manchmal mit leichtem Oldschoolflair, die aber immer genug Raum für kleine Sounddetails lassen. So werden auch die offensiveren Stücke nie sinnlos brutal. Besonders schön sind neben den Movern die tiefen, futuristisch anmutenden Tracks wie z. B. “I am the Funkster”, die dem Album eine getragene Grundstimmung verleihen. Auch der neue, recht housige Mix des Planetary Klassikers “Booster” rundet das vielseitige Bild ab. Schöne Platte.

felix

Leave a Reply

Your email address will not be published.