Barbara Morgenstern entwickelte sich von der charmanten Wohnzimmer-Musikerin (hier mit der ehemaligen Cassette “Enter The Partyzone” als Bonus CD gewürdigt), die sogar zu irgendwie verpatzten Tourdaten im Genervtsein super-sympathisch wirkte zum erfreulicherweise nicht gleich auf Hochglanzprospekten Aushängeschild (wider Willen?) neuer Berliner Popmusik (“Come to Berlin”). Ganz nebenbei und ihr wahrscheinlich auch viel wichtiger probierte sie immer wieder Neues aus, berichtete schön früh, dass das Klavier für die Komposition ihrer Songs basal sei. Und nahm später ein Duett mit wohl nicht nur ihrem Held Robert Wyatt auf (“Camouflage”). Frau Morgenstern blieb Frau Morgenstern und scheute sich dennoch nicht, Mini-Hits wie “The Operator”‘ herauszuhauen‘. Jetzt mal alles kompiliert hier, ergänzt um drei neue Songtracks und einen neuen Mix vom schönen “Der Augenblick”. 13 Jahre BM, zeitvergangen, im Oktober auch auf Tour.
http://www.monika-enterprise.de
cj

Leave a Reply

Your email address will not be published.