Ein ziemlich neurotisch fiepsender Stomper auf der A-Seite, der klingt, als hätte man ein paar Elektrogeräte eine Weile zu lang allein zu Hause gelassen. Ein Track, den man auch prima als Abrissbirne zweitverwerten kann. Praktisch auch, der erste Track auf der Rückseite taugt prima für all die, die es vermissen, dass ein Büro auch Geräusche macht, da fühlt man sich sofort ganz schwarzweiß und würde am liebsten mit Hornbrille geschmückt hinter den Augen Schnee über die munter tackernde Schreibmaschine grinsen. Pur ist der letzte Track. Beats. Irgendwo am andern Ende des Raums und doch so nah.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.