Und wieder 3 neue Tracks von Redshape, die zeigen, dass man von ihm immer das Aussergewöhnliche erwarten darf und dennoch nie enttäuscht wird. Der Titeltrack brummt auf einer fast stehenden Synthbreite los und entwickelt darüber ein zauselig verdreht glaktisches Inferno aus Melodien die klingen wie aus dem innersten der Elektronik mit verführerischen Tentakeln gekrochen. “Kung Fu” ist dann überraschend deep und für Redshape-Verhältnisse extrem housig mit einer abenteuerlichen Konstellation aus fast zerbröselt wirkenden Orchestersamples aus der Welt des Musicals und “Mannhattan” rundet die EP mit einem sehr deepen Detroitmonster ab. Perfekt durch und durch. Vielleicht seine smootheste EP bislang.

bleed

One Response

Leave a Reply to Delsin Records Cancel Reply

Your email address will not be published.