Zwei grandiose 12″s die auch zusammen als digitales Release veröffentlich werden. Die beiden Versionen von “Made Of Steel” sind in ihrer euphorisch krabbelnden Art voller Spannung und entwickeln sich mehr und mehr zu bebenden Detroit-Monstern der dritten Art, mit Tragflächen-Synths, immer weiter zusammengezurrter Energie, die aus dem Zentrum zu lodern scheint und am Ende in eine grandiose Weite überschlägt. “Wires” ist dieser lose Zusammenhang von Grooves, die aus dem Rahmen flattern, immer wieder zurückschwingen, zusammengehalten von dieser unwirklichen Bassline, die mit sanften Sägezähnen doch so massiv den Floor durchgräbt und aus dem Lot bringt, und irgendwann, bevor man nicht mehr ganz durch sieht, löst sich alles wieder in ihr auf. Killertracks durch und durch, die weder Hirn noch Körper stillstehen lassen, keine Sekunde.
http://www.shapedworld.com
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.