shapiro0

Guilty Pleasures ist bei der aufstrebenden Italo-Disco-Größe Sally Shapiro Albumname und Programm zugleich. Ihr zweites Album erscheint auf Permanent Vacation und ist das tollste, unschuldigste Disco-Album für: Daheim. Vollgestopft mit Sandra-Zitaten singt Sally unterlegt von Johan Agebjörns Beats zuckersüß über Liebe und Herzschmerz – ohne etwas zu geben auf Hipness- oder Style-Mist. War ihr Debüt “Disco Romance” noch eine Liebeserklärung an 80s-Trash, wird hier das genaue Gegenteil geprobt: Glam bis zum Abwinken. Die Kombination aus Agebjörns Elektronik- und Sallys Pop-Hintergrund ergibt äußerst tolle, spaßige Songs, die haarscharf an der Peinlichkeit vorbeischlittern und sich zwischen Eurodance und Mylène Farmer aufbauen bis zu den pastelligsten Gefühlsexplosionen seit langem.
dennis
http://www.perm-vac.com/

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.