Ein purer Funktrack dieses “Love Baby Love”. San Proper aus Amsterdam lenkt alles auf die Bassline, lässt ein paar Soulvocals in den Breaks jaulen, heizt mit den Claps und Hihats ordentlich ein und rockt dann auf “Sex Drive Rhythm” mit völlig abstrakten Grooves und einem Oldschoolgefühl, das genau so aus ersten HipHop Tagen stammen könnte und wird auf “Strip” so sleazy, dass sogar die Filterhousezeiten wieder aufblitzen.
bleed

Dekmantel

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.