Da ist Sie ja wieder. Die altbekannte Assoziationsbasis für alle Technoanhänger. Science-Fiction, Laserknall und Weltraumgeschrei. Diese Compilation-Reihe will die Tracks suchen, die die Zukunft vorwegnehmen. Guter Wille ist jedenfalls vorhanden und so hält sich die Quantität aus lizensierten Stücken (Touché/ Source/Tresor) und hauseigenen Labels die Waage. Den Innovationsgrad und damit die Qualität erdreiste ich mir mal als befriedigend zu beurteilen, da die meisten Klangwerke bekannte Muster und Strukturen befolgen. Doch wie Alien4 uns beibringt muß man sich für das Böse (in diesem Falle zB. billige Hi-Hats) eine andere Taktik zulegen. Man hätte da doch einen anderen Namen für das Kind finden sollen und das soll nicht dazu führen, die guten Tracks auf diesem Sampler unter das Raumschiff fallen zu lassen. Einige sehr deepe und treibende Dancetracks wie die von Southhampton Ltd (alias Thomas Schuhmacher) oder Dhamas mit “Elevate” seien da genannt, Being im Remix von Orlando Voorn oder 3MB feat. Magic Juan Atkins nicht zu vergessen. Zu weiteren Untersuchung dieser CD konnte es danach nicht mehr kommen, weil an dieser Stelle das Logbuch abbricht…

gw

Leave a Reply

Your email address will not be published.