Tja, Sternensinger aus dem Formationcamp. Auf diesem Label, das eben speziell dafür da ist, Serien haben die ja schon immer gemocht, und es darf mit ruhigem Geplauder zwischen gezerrter und Subbassline und ein paar sphärischen Geräuschen herumgebummelt werden, ohne dass es viel mehr Ideen bedürfte, als einfach ein sympathisch, aber auch etwas belanglos rockendes Tool zu machen. Die Rückseite mit seinem “Badman” Sample kommt mir da schon näher.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.