Mir völlig neu dieses Label, aber 10″s, da geht kein Weg dran vorbei, vor allem nicht, wenn die Tracks so soulige kleine Acidmonster sind. Minimal, blubbernd und sehr shuffelnd in den Grooves kickt die Platte auf der A-Seite mit einer vielzahl an Stimmen und lässt es auf der Rückseite eher dark knistern mit ein paar Vogelstimmen. Skurril manchmal, aber immer auch sehr flink und albern. Sympathisch.

bleed

One Response

  1. Sascha

    Wo kann ich die scheibe käuflich erwerben? Am besten in digitaler form….

    freundliche Grüße

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.