Die Vermutungen, dass das Debütalbum von SpectraSoul einem poppigen Konzept mit Feature-Verpflichtung folgt, verhärten sich. Denn bei ihrem House-Entwurf “Away With Me” ft. Tamara Blessa, der zweiten Single-Auskopplung, verschwindet die Integrität offensichtlich hinter einem Hitcharakter-Anspruch, der zwar mit akzeptablem Straightbeat, dafür aber mit durchschnittlichem Gesang zu punkten versucht. Wirkt aber ohnehin alles ziemlich aufgesetzt. Die Album-Vorfreude hat sich damit auf jeden Fall endgültig erledigt. Mehr Sympathie können mir da die Remixe von Calibre und Kito entlocken. Der eine mit seinem traditionell entspannten Drum & Bass und der andere mit einer mächtig verrückten Urban-Bass-Version. Zwar kommen beide nicht ganz ohne den Gesang aus, dafür ist dieser aber dem neuen Kontext geschuldet recht stimmig.
http://www.shogunaudio.co.uk
ck

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.