In letzer Zeit ist in die Station Rose Idee, die schon sehr früh dabei waren Webcasts zu machen, als die meisten noch nicht mal wussten was überhaupt ein Audioformat ist, oft aber musikalisch eben nicht genau den Nerv trafen, weil sie noch sehr stark an einer Künstleridee festhingen, auch von eben dieser Seite her Schwung in Gunafa, ihr Label, gekommen. Besonders auf einem Track wie “Texrope”, bei dem stark mit sehr langwierigen Grooves experimentiert wird, entwickeln sie eine ziemlich sympathische Art mit Material umzugehen. Move D macht lustigerweise, wie so oft wenn es ans Remixen geht, einen seiner obskur angejazzten Tracks für den Dancefloor mit ungewohnt kickender Bassdrum und abenteuerlichen Ausreissern in Sounds, die einen komplett verwirren können.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.