Sven Tasnadi und Ornaments sind in dieser Kombination die unschlagbare Underground-Hitmaschine. Tasnadi, zur Zeit eh ganz heiß, baut um sanfte Detroit-Chords erstmal behutsam eine Rimshot zum Eingrooven, auf deren Grundgerüst sich ab der zweiten Hälfte verschiedene kleine Melodien friedlich nebeneinander tummeln oder springen. Quicklebendig hüpft das wie ein kleines Kind im Sommerregen. Und das bei weitem, blauen Himmel, auf dem vereinzelt ein paar helle Wölkchen vorbeiziehen. Über-Track! Sven Weisemann scheint das zuviel. Er behält nicht alle Elemente drin, reduziert auf’s Mindeste, zieht die Filter viel mehr zu und schafft damit eine weniger verspielte Athmosphäre, die in ihrer reduzierten Art mehr Flow besitzt, aber leider auch weniger Bass. Auch sehr schön für andere Momente.
http://www.ornaments-music.com
BTH

Leave a Reply

Your email address will not be published.


Ornaments hat sich als Newcomer-Label 2008 ganz hoch in den Killer-Himmel geschossen und die neue 12″ vom Leipziger Sven Tasnadi macht genau da weiter. Ein unfassbar guter Track, der mit vielen kleinen Percussion-Verzierungen die euphorischen Detroit-Flächen nochmal ganz anders angeht und die Momente, in denen das Filter ganz weit offen ist eher wie einen plötzlichen Regenschauer klingen lässt. Groß, groß, groß. Der Remix auf der B-Seite kommt von Sven Weisemann. Kenner wissen, dass da eigentlich nichts schief gehen kann, so auch hier: Auf noch mehr Minuten rollt Weisemann seine Interpretation vor uns aus, zieht die Flächen schmalbandig durch ungehörte Filter, baut neue kleine rhytmische Akzente mit den Detroit-Stabs und will einfach nur den Percussion-Hit des kommenden Frühlings schaffen. Dazu die ganze Badewanne Weisemanns Prototyp-Tricks und -Sounds. Mit Abstand die beste Maxi auf Ornaments bis jetzt!
http://www.ornaments-music.com
thaddi

One Response

  1. Sven Tasnadi: Our Destiny (Ornaments 05) » Monday Edition

    […] De:Bug Review Ähnliche Beiträge:Stereociti: Random Mix 13Monday Edition Podcast 01: Brian Dino @ WaschmaschineFACT mix 99: Sven Weisemann Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Platten jekooft und verschlagwortet mit Deep House, House Music, Leipzig, Ornaments, Records, Vinyl von Gunther. Permanenter Link zum Eintrag. […]

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.