Das Nachfolgelabel von Nuphonic brilliert schon mit dem zweiten Release. Erst der treffsichere Gebrauchsfunk mit Humor von Sugardaddy, jetzt der niedergequietschte Novelty-House mit Sound-Überreizungen von Syclops mit Produktion von Maurice Fulton. Wie hier aus dem strapaziösen Rumgepunke mit Nerv-Sounds ein deeper Kuhglocken-House-Track wird, um dann beschämt abzubrechen, ist eine typische Fulton’sche Großleistung. Der knarzig alberne Downtempo-Furzer ”Nelson’s Back“ zieht die Klammer zwischen Gag und deep noch weiter auf, schwört die Muppets-Sounds auf einen jazzigen Piano-Groover ein, bis New Orleans und P-Funk sich im nächsten Alptraum treffen. Sehr spaßig und sehr überzeugend.

jeep

Leave a Reply

Your email address will not be published.