Es gibt nicht viele Israelische Elektronik Label (wusste bis eben nicht mal die Topleveldomain von Israel), und wenn eins dann gleich so gute Tracks wie die von Taapet releast, ist man schon ziemlich überrascht. Irgendwie in der Nähe von Kammermusik mit dunklen Tunneln aus Effekten und digitaler Bearbeitung beginnend, mit Basslines, die sich zu Hubschraubern entwickeln, Clickern das von den Wänden träufelt, als hatte es irgendeine magische Kraft in sich, zerrende Töne mitten aus dem Innersten des Powerbooks und immer wieder diese leicht dronige Rückkehr zu den zentralen Elementen der Tracks, die sich aber dennoch nicht zu ganzen Grooves entwickeln wollen, so wie die Digitalität der Sounds nicht alles sein will, und immer wieder fast poppige Elemente dem ganzen seinen ganz eigenen Charme verleihen.
http://www.factrecords.co.il
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.